MEIN JERUSALEM – vier Spaziergänge durch Yerushalaim-Al Quds

NDR 1996
Regie: Monika Eckhoff

„Hier herrscht keine Gnade. Man hasst seine Mitmenschen zum Ruhme Gottes.“

Sendung

Sumaya Farat-Naser, palästinensische Friedensaktivistin, Nazmi Jobé, palästinensischer Archäologe, Rabbi David Hartmann vom Shalom Institut und die Pädagogin Sima Greenbaum zeigen „ihr“ Jerusalem: Stadt des Unfriedens, der Intoleranz, der rassisch-religiösen Apartheid, der Verzeiflung. Die Mauer war noch nicht gebaut aber mental längst präsent. Ein Jude hatte gerade Ytzhak Rabin ermordet.

Der Archeologe

Der Archeologe

Veröffentlicht unter 25 Reportagen, In voller Länge, Jüdisches, Städte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Jahr für Jahr
Kategorien