2% GOTT von Antje Vowinckel

Hörnachmittag am 17.03.2013 um 16h

2% GOTT – Schneidige Helden in LA
von Antje Vowinckel
SWR 2007, nominiert für Prix Italia 2008

In der vielfältigen Radiofeature-Welt ist Antje Vowinckel eine Ausnahme- erscheinung. Ihr Hauptarbeitsfeld ist die Klangkunst, in der Sprachimpro- visationen, automatisches Sprechen und natürliche Sprechmelodien z.B. in Dialekten zentrale Elemente sind. Wie bei kaum einer/m anderen AutorIn sind ihre Features daher immer auch Klangkompositionen.

Vita in Auszügen aus der wesbite http://antjevowinckel.de/biographie/
 Antje Vowinckel, geb. 1964 in Hagen/ Westf., aufgewachsen in Bielefeld.
 Studium der Literatur und Musik. (Querflöte/Klavier). Anschließend Promotion
 (“Collagen im Hörspiel. Die Entwicklung einer radiophonen Kunst”) und
 Redaktionsvolontariat. Dramaturgin beim SWR. Ab 1994 eigene Hörspiele,
 Radio-Feature,Klangkompositionen und literarische Regie für SWR, BR,
 WDR Studio Akustische Kunst, DeutschlandRadio, NDR, HR. Daneben
 Eigenproduktionen, darunter “Call me Yesterday”, (gesendet in 15
 europäischen Ländern). Weiterbildung in der Klangkunstbühne der
 UDK-Berlin bei Christina Kubisch, Ruedi Häusermann und George
 Aperghis sowie operare”/ Zeitgenössische Oper. Seit einigen Jahren
 musikalische Solo-Performances (organ and objects), Instrumental-
 und Videokompositionen u. a. für Biennale Bonn, Hammer-Museum,
 Los Angeles, ZKM Karlsruhe, TESLA Berlin, Il Cantiere Rom, Akademie
 der Künste, British Council, Humboldt-Lab. Sendungen, Aufführungen
 und Wettbewerbsteilnahmen in 13 Ländern. Tätigkeiten als Jurorin und
 Dozentin.

Unter http://anselm-weidner.de/das-featuregesprach-mit-antje-vowinckel/ ist ein Featuregespräch mit Antje Vowinckel über “2% Gott, schneidige Helden in LA” und über “IQ- HighQ- dumme Kuh. Der großeIntelligenztest-Test” zu hören.

Veröffentlicht unter Hörstücke in der Rheinsberger

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Jahr für Jahr
Kategorien