ANGERMÜNDE UND ANDERSWO – vom alltäglichen Rassismus in Deutschland

DLRK 1999
Nominiert für Prix Europa 1999 / CIVIS Hörfunkpreis 2000
55 Min
Regie: Renate Heitzmann

und keiner widerspricht …

Sendung

„Wenn du die Kanacken hier überall siehst“, brüllt ein glatzköpfiger Jugendlicher auf der Hauptgeschäftsstraße.  Schüler der Gesamtschule faseln vom großen starken Deutschen Reich einschließlich Schweiz, Österreich und Polen. „Das hat es früher, in der Zeit, als es die FDJ noch gab oder in meiner Zeit im Jungvolk, nicht gegeben“, erklärt ein pensionierter Lehrer in der Fußgängerzone von Angermünde.

Ein Hör-Dokument zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Aber die unverblümt autoritäre Sprache der Alten und die monströsen Verbrechen der Jugendlichen verweisen auf mehr, die Schwäche demokratischer Kultur in Deutschland, in „Angermünde und anderswo“.

In einer Klasse der Ehm-Welk-Gesamtschule

In einer Klasse

Zusätzliche Informationen

Veröffentlicht unter 25 Reportagen, Demokratie, In voller Länge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Jahr für Jahr
Kategorien