GETANZT WURDE IMMER – 100 Jahre Volkspark in Halle an der Saale

DLF 2007
50 Min
Regie:

„Am Anfang (1907-19) waren der Zorn und die Solidarität der Ausgegrenzten!“ und der Volkspark in Halle war ihr Ort. Schnell kam der Mißbrauch durch die ‘Marktschreier der Freiheit’: die von der KPD, die 1921 mithilfe Sinowjevs, Lenins Propagandachef, im Volkspark der Einheit der deutschen Arbeiterklasse den Garaus machte; dann die von der NSDAP, die im tiefbraunen Halle aus dem Volkspark den Reichshof machte; danach die SED, die mit Traditionskabinett, Pionierweihe und Tanzturnieren den Volkspark zu einem konformen, gemütlichen Ort im „ersten deutschen Arbeiter- und Bauernstaat“ herunterdimmte. Die Geschichte der Enteigung der Freiheit in Deutschland, im Volkspark ist sie konzentriert!  Und wofür steht er heute als Eigentum eines Vereins? Für Geselligkeit ohne Bevormundung? – vielleicht nicht so wenig im Zeitalter fortschreitender Atomisierung alles Sozialen!? – Die Bedeutung des Volksparks für Glanz und Elend der deutschen Arbeiterbewegung ist noch nicht erkannt und sollte dringend in einer ständigen Ausstellung dokumentiert werden !

Sendung

Veröffentlicht unter In voller Länge, Weitere Sendungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Jahr für Jahr
Kategorien